Verteilen unverkaufter Waren zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen

Die Lebensmittelnormen sind sehr streng, mit Verfallsdaten, die strikt eingehalten werden müssen (Verbrauchsdatum, Mindesthaltbarkeitsdatum). Leider entstehen dadurch unverkaufte Waren, die nicht mehr zum Verkauf angeboten werden können, auch wenn ein Teil der Waren noch intakt sind.

Um die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren, spendet ALIGRO Waren an Vereine, deren MHD (Mindesthaltbarkeitsdaten) abgelaufen sind, aber durchaus noch verwendbar/geniessbar sind. Jeder Markt hat lokale Partner identifiziert, an welche die Lebensmittel und Waren gespendet werden können, welche diese wiederum gerne an Bedürftige weitergeben.

In Luzern profitiert zum Beispiel der Verein „Lebensmittelretter Zentralschweiz“ davon, in Bern und Gossau die Caritas, in Sargans und Frauenfeld die Organisation „Tischlein deck dich“ und in Chavannes die Vereine „Tal’Entraide“ und „La Maraude“. Eine Zusammenarbeit wird auch mit „Too Good To Go“ aufgebaut.